• intercanadian_f100_2_1024
Inter-Canadian, eine 70% Tochter de Canadian Regional, war in den späten 1980er Jahren nordamerikanischer Erstkunde der Fokker F-100. Gleichzeitig wurde die Fluggesellschaft an einen lokalen GEschäftsmann verkauft, der im Code-Share für Canadian Airlines tätig war. 1990 wurde jedoch das Code Sharing beendet, so dass Inter-Canadian in Konkurrenz zu Canadian Airlines auf den Strecken zwischen Montreal , Ottawa, Toronto und Halifax flog. 1991 hieß der Verlierer Inter-Canadian und wurde eine 100% Tochter der Canadian Regional, die wiederum der Canadian Airlines gehörte. Damit endete auch die Zeit der Fokker F-100. Die Flotte wurde einheitlich auf ATR42 umgestellt.